Wristcutters: A Love Story

Nichts geht über Independent Filme. Und um diese grobe Behauptung zu stützen hier wieder ein super witziges Beispiel: Wristcutters: A Love Story. Die Story? Selbstmörder kommen nicht in den Himmel (das wissen wir ja), aber wo kommen sie dann hin? In eine separate Welt … voller Selbstmörder … trist und deprimierend. Nachdem Zia erfährt, das seine (Ex-)Freundin auch Selbstmord begangen hat, macht er sich auf den Weg sie zu finden. Ziellos fährt er mit Eugene durch die Endzeit-mäßige Landschaft und trifft dabei auf äußerst schräge Vögel.

Leider scheint es wiedermal keine deutsche Kino-Fassung zu geben, also hoffen wir zumindest auf eine deutsche DVD-Fassung.

Um noch etwas mehr Appetit zu machen, hier noch der Trailer:

2 Gedanken zu „Wristcutters: A Love Story“

  1. Du Nase 🙂 davon hab ich doch das Buch. Etgar Keret heißt der Autor; Pizzeria Kamikaze/Der Busfahrer, der Gott sein wollte ist der Titel – ich leihs Dir gern mal aus, wenn Du magst 🙂

    Bis bald, Thomas

Kommentare sind geschlossen.